Freitag, 31. Oktober 2008

Wochenenden sind doch immer viel zu kurz...

...Das letzte Wochenende war wieder einmal die reinste Freude. Basteln, Stricken, Häkeln und das gemeinsam mit den Lieben. Mein Besuch in Sachsen war wunderschön und das Wochenende (wie jedes) viel zu kurz. Aber das verspricht bestimmt eine Wiederholung.

Nach dem ich das ICE Chaos überstanden hatte, traf ich mich am Samstag gleich im Bahnhof mit meiner lieben T.Solveig zum Frühstück. Danach ging es direkt in die Stadt zum kreativen Bummeln und Shoppen. Auf unserer Liste stand eigentlich nur etwas Papier für unsere Sternenbastelei und ein Wenig Wolle für Solveigs Schal. Meine Schal-Wolle hatte ich ja bereits in Erfurt gekauft und mitgebracht.

Also ging es zuerst in den schönen Stoffladen, direkt hinter Galeria Kaufhof...zur "Stoffgalerie". Dort entdeckten wir schicke Häkelhüte...und schwups landete die passende Wolle, eine Häkelnadel und die Anleitung dazu im Einkaufskörbchen. Die nette Verkäuferin zeigte uns noch den Anfang für den Hut und Solveig fand auch noch ihre Wolle für einen passenden Schal. 

Danach fanden wir uns bei "IDEE" ein. Eine kreative Fundgrube im UG von Karstadt. Der Laden deckt wirklich sämtliche kreative Hobbies ab und bietet dazu natürlich auch noch die passenden Bücher. Man kann wirklich Stunden darin verbringen... Das taten wir wohl auch. 

Ich hatte mir im Zug schon mal eine kleine Liste geschrieben, wonach ich alles gucken wollte. Das habe ich auch getan und das eine oder andere ist dann noch zusätzlich in meinen Korb gewandert...

Zum Schluss ging es dann noch zu Hugendubel, einem großen Buchladen. Ja, auch hier  vergess ich gern mal die Zeit. Schmökern, schmökern, schmökern... hach ist das schön. 

Das klingt alles gar nicht so viel... Aber wir haben tatsächlich ca. 6 Stunden in der Stadt vertrödelt...und es hat richtig Spaß gemacht.

Am Abend haben wir schon mal das Papier für die Sonntagsbastelei zugeschnitten, unsere ersten "Aurelio Sterne" begonnen und später bei "Monalisas Lächeln" Hüte gehäkelt. Solveigs Hut ist an dem Abend sogar schon fertig geworden und meiner dann am Montag Morgen.

Sonntag Morgen (eine Stunde geschenkt) fuhren wir zu meinen Großeltern um dort gemeinsam mit meiner Omi "Aurelio Sterne" zu basteln. Als Überraschung war meine große Schwester da... Wir beide sehen uns leider auch nur sehr selten und ich habe mich riesig gefreut.

Gemeinsam bastelten wir die Sterne, welche jeweils aus 30 Einzelteilen bestehen. Eine sehr aufwendige, aber auch sehr lohnenswerte Bastelei...

Hier ein paar Bilder...







Einen Strickkurs für Anfänger habe ich auch noch bekommen...



Häkelhut und Strickschal sind in dieser Woche dann fertig geworden und gefallen mir wirklich sehr gut...

...so gut, dass ich mir am liebsten gleich nochmehr stricken und häkeln könnte. Na vielleicht mach ich das auch noch :-)

Es war ein wirklich schönes Wochenende und ich freue mich schon auf das nächste Mal.
Vielen lieben Dank und viele liebe Grüße sendet euch eure Mary

Kommentare:

Elli hat gesagt…

"Och", da wäre ich auch gern dabei gewesen . . . bei den schönen Bastel- und Häkeleien . . . Na, vielleicht beim nächsten Bastel- und Handarbeitswochenende ! Da habt ihr ja wirklich wunderschöne Dinge gezaubert . . . Meine Gute, in den Schal und den Hut hab ich mich gleich verliebt ! Und das Foto von deinem "Fotonaut" ist ganz süß! Na, einen der Sterne können wir bestimmt an diesem Sonntag bei Omi bewundern. Wir wollen nämlich dieses Wochenende - oder besser gesagt - am Sonntag - mal Omi und Opi besuchen.
Ja, und dein Röschen, meine Maus, war natürlich der "Hingucker" auf dem großen Geburtstagstisch am letzten Wochenende... Das war übrigens auch eine ganz wundervolle Feier - eine "lustige" Entschädigung für das verpasste "Handarbeitswochenende"
Haben euch beide ganz, ganz lieb und wünschen euch ein wunderschönes und gemütliches Wochenende !

chiarmika hat gesagt…

Hallo Mary,
da schaue ich jeden Tag ganz gespannt vorbei..na gibt es etwas Neues??...und nun gleich so viele tolle Sachen.Jetzt kribbelt es gleich wieder in den Fingern...smile
einen kuscheligen Schal möchte ich auch noch für meine Tochter stricken(sie hat mir schon meinen gemopst)
die Anleitung für die schönen Sterne habe ich schon so lange liegen...eine liebe Freundin hat mir mal eine Schachtel mit ganz vielen sehr kleinen Sternen geschenkt.Die hüte ich wie einen Schatz.hach...und diese herrlich warmen Hausschuhe....

ganz liebe Grüße
Ute

Friederike hat gesagt…

bei dem kleine Bild mit Lampe dachte ich zunächst an Fröbelsterne, aber das sieht bei Nähe betrachtet ja noch komplizierter aus.
Dein Hut ist schick, der Schal sicher warm, wenn dich mal das Strickfieber oder besser auch noch das Sockenstrickfieber gepackt hat, dann hängst du an der Nadel bzw. an fünfen.
lieben Gruß von Friederike