Sonntag, 8. Februar 2009

Ein wunderschönes Wochenende...

...und mein erster Blog Award.

Was ist eigentlich ein Blog Award? Ich glaube man könnte sagen, eine Art Auszeichnung für diese Webseite. In diesem Fall für meine. Oh ich glaub ich werde rot. Denn ich freue mich riesig über diese Ehrung. Vor allem, weil sie von einer sehr lieben Bekannten kommt. Die liebe Mira aus Rostock hat mir diesen schönen Award verliehen.





Vielen lieben Dank dafür.

Außerdem:

Hat sich Mira das 4. Bild aus dem 4.Ordner gewünscht.
Hier ist es:



Bei mir ist es nun das 4.Bild aus dem 4.Ordner und nochmal dem 4.Ordner...da ich nach der Jahressortierung auch noch in Tage bzw. Ereignisse unterteile. Und das Beste ist, dass das Foto am 4. März 2007 aufgenommen wurde. Das ist der Geburtstag meiner großen Schwester. In dem Jahr war sie bei uns in Erfurt. Gemeinsam mit unseren Großeltern und unseren Eltern haben haben wir uns das Frühlingserwachen auf der EGA angeschaut. Auch eine Orchideenausstellung war an diesem Tag in einer der großen Hallen auf der EGA. ...Daher kommt auch Bild 4 aus Ordner 4 :-)

Ich freue mich schon auf den diesjährigen Frühling. Es wird langsam zeit für ein Bisschen Frühling.

So...ganz untätig war ich auch nicht in der letzten Woche. Natürlich stricke ich immernoch an meiner grauen Weste. Aber es geht sehr langsam voran. Dafür habe ich inzwischen einen Vorhang für meine Waschpulver- und Rumpelecke in der Küche genäht.



Jetzt kann ich alles schön dezent verstecken :-)



Und das gab es gestern bei uns zum Abendbrot.



Kartoffel-Rosenkohl-Auflauf

450g Rosenkohl (TK)
75g Räucherbauch
75g Zwiebelwürfel
1El Öl
500g Kartoffeln
Salz und Pfeffer
125g dünner Bauernschinken (4 Scheiben)
150g Käuterschmelzkäse
100ml Milch

TK Rosenkohl in kochendes Wasser geben, aufkochen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Bauchspeckwürfel und Zwiebelwürfel in heißem Öl anschwitzen. Gekochte, in Würfel geschnittene Kartoffeln und den Rosenkohl zugeben. Sparsam salzen und pfeffern. Alles etwas anbraten, dann in eine gefettete Auflaufform geben. Mit dünnen Schinkenscheiben abdecken. Schmelzkäse mit wenig Milch verquirlen, übrige Milch unterheben und über den Schinken gießen. 15-20 Minuten bei 180-200°C überbacken.

...und es hat prima geschmeckt. Das Rezept ist übrigens aus dem Kochbuch "Thüringer Landrezepte". Das habe ich vor einiger Zeit von meiner lieben Schwiegermutti bekommen.

Eben hab ich noch fix die Topflappenhandschuhe für meine Schürze fertig genäht. Das wurde ja auch Zeit! Die Schürze hatte ich schon letztes Jahr Anfang Dezember genäht. Genau, wie die Backschürze mit den abnehmbaren Topfhandschuhen für meine Mutti, wollte ich auch eine für mich nähen. Aber wie das eben so ist. So kurz vor Weihnachten sind die Geschenke für die Lieben eben wichtiger. Um so mehr freue ich mich, dass ich sie nun endlich fertig habe.





So nun aber schnell...mein Abendbrot und der liebste Mann der Welt, welcher es zubereitet hat, warten schon.

Ich wünsch euch allen einen ruhigen Abend und eine schöne Woche :-)

Eure Mary

Kommentare:

mira hat gesagt…

Liebe Mary,

den Award hast du dir mit deinen wunderbaren Ideen einfach verdient!!!

Und diese Handschuhe sind wiederso schön!
Ich habs auch immer noch nicht geschafft... ;-)

Liebe Grüße!
Und guten Appetit (sieht sooo lecker aus! Das schaffe ich aber bestimmt mal!)
Die Mira

Elli hat gesagt…

Ich gratuliere dir ganz, ganz herzlich, meine Gute! Auch mir gefallen deine vielen wunderschönen Ideen und deren Umsetzung immer wieder soooo... gut !
Ich wünsche dir noch viele so zauberhafte Inspirationen und die Zeit und Ruhe, alles wie du es selbst magst, umzusetzen !

Hab dich ganz, ganz lieb! Deine Mom

Rahel Habacker hat gesagt…

Liebe Mary,

ich bin ganz begeistert von deinen tollen Sachen!
Besonders der Vorhand hat es mir angetan, sodass ich das jetzt auch probieren möchte...

Verrätst du mir, was du für die Befestigung verwendet hast? Das ist sowas zum schieben oder?

LG,
Rahel

mary :-) hat gesagt…

Hallo Rahel,

der Vorhang ist an einer ganz einfachen einläufigen Gardinenschiene aus dem Baumarkt aufgehangen. Die schiene hat ich mit Schrauben am Brett oben befestigt und der Vorhang läuft mit Reihband und den kleinen Häkchen in der Schiene. Hier sind Bilder dazu:

http://www.gardinen-welt.de/images/Kategoriebilder/Gardinenzubehoer/Gardinenroellchen.jpg

http://www.rolloworld.de/bilder/shop-neu/standardprodukte/gardinensystem/gardinenschiene.jpg

Liebe Grüße, Mary